18. November 2017: Kärntner Honigprämierung!

Bären für die Kärntner Imkerschaft

Der „Kärntner Honigbär“ - die höchste Auszeichnung die ein Kärntner Imker für seinen Honig bekommen kann
Der „Kärntner Honigbär“ - die höchste Auszeichnung die ein Kärntner Imker für seinen Honig bekommen kann

Bei der „Kärntner Honigprämierung 2017“ wurden auch heuer wieder die besten Produkte der Carnica-Imkerinnen und Imker ausgezeichnet. Und zwar mit dem „Kärntner Honigbär in Gold, Silber und Bronze“...

Unglaubliche 495 Honigproben wurden von sage und schreibe 369 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis Mitte August eingereicht, davon wurden 488 prämiert. „Das zeugt von absoluter Top-Qualität in breitem Ausmaß“, so Landesverbandsobmann Arno Kronhofer. Viele der Gewinner sind zudem Mitglieder bei Qualitätsverbänden wie „Genussland Kärnten“, „Bio Austria“ uvm. „Bewertet und geprüft werden sensorische Parameter wie Aussehen, Sauberkeit des Produktes, Zustand, Geruch, Geschmack und die Qualitätssiegelparameter wie Wassergehalt, Leitfähigkeit und Invertaseaktivität bzw. HMF-Wert“, erklärt Honigreferent und Landesverbands-Vizeobmann Valentin Koller.

Drei Kategorien

Bewertet wird in drei Kategorien: der Waldhonig, Blüten-Waldhonig und Blütenhonig. Die „Besten der Besten“ erringen die Auszeichnungen „Kärntner Bär in Gold, Silber und Bronze“. Gekürt wurden die Sieger von Agrarreferent LR DI Christian Benger, Landwirtschaftskammer-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler und Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig. Die ausgezeichneten Imker dürfen ihre Honiggläser ab sofort mit den begehrten Siegeln versehen und so die Top-Qualität ihres Erzeugnisses hervorheben.

Die prämierten Imker und Honige

Kategorie Blütenhonig

Kärntner Bär in Gold: Othmar Oberluggauer (BZV Lesachtal)

 

Kärntner Bär in Silber: Josef Stabentheiner (BZV Lesachtal)

 

Kärntner Bär in Bronze: Traugott Brandstätter (BZV Eisentratten)

Kategorie Blüten-Waldhonig

Kärntner Bär in Gold: Johann Ebner (BZV Mörtschach)

 

Kärntner Bär in Silber: Angelika Pregernig (BZV Kolbnitz)

 

Kärntner Bär in Bronze: Christa Prader-Schattleitner (BZV Brückl)

Kategorie Waldhonig

Kärntner Bär in Gold: Ing. Valentin Grader (BZV Gitschtal)

 

Kärntner Bär in Silber: Gertrude Pock (BZV Hermagor)

 

Kärntner Bär in Bronze: DI Werner Brantl (BZV Klagenfurt-Wörthersee)

„Süße Fakten“: Die Auszeichnungen nach Kategorien

Blütenhonig

1 Kärntner Bär in Gold

1 Kärntner Bär in Silber

1 Kärntner Bär in Bronze

3 Goldene Medaillen

Blüten-Waldhonig

1 Kärntner Bär in Gold

1 Kärntner Bär in Silber

1 Kärntner Bär in Bronze

44 Goldene Medaillen

14 Silberne Medaillen

Waldhonig

1 Kärntner Bär in Gold

1 Kärntner Bär in Silber

1 Kärntner Bär in Bronze

307 Goldene Medaillen

110 Silberne Medaillen

1 Bronzene Medaille


Die prämierten Imkerinnen und Imker mit LR DI Christian Benger, LK-Präsident Mößler, Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig, Landesverbandsobmann Mag. Arno Kronhofer und Landes-Vizeobmann Valentin Koller
Die prämierten Imkerinnen und Imker mit LR DI Christian Benger, LK-Präsident Mößler, Genussland Kärnten-Obfrau Barbara Wakonig, Landesverbandsobmann Mag. Arno Kronhofer und Landes-Vizeobmann Valentin Koller

Fotos von den prämierten Imkerinnen und Imker stehen hier zum Download bereit:


Bilder von der Prämierung


14.30 Uhr, Brauchtumsmesse Klagenfurt, Genusslandhalle

Die Spannung steigt - Medaillen und Bären in Gold, Silber und Bronze für Kärntner Qualitätshonige
Die Spannung steigt - Medaillen und Bären in Gold, Silber und Bronze für Kärntner Qualitätshonige

"Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muß nur, wie die Biene, sie zu finden wissen." Heinrich von Kleist

 

Der Landesverband für Bienenzucht in Kärnten als Veranstalter und das Genussland Kärnten laden Sie herzlich zur Honigprämierung 2017 ein.

  • Samstag, 18. November 2017
  • 14.30 Uhr
  • Genusslandhalle am Messegelände Klagenfurt, Halle 4

Aus über 500 eingesendeten Honigen wurden durch eine Fachjury die Besten der Besten erkoren. Bären in Bronze, Silber und Gold werden an die Sieger verliehen.

02.10.2017: Honigsensorik - Geschmack, Geruch, Farbe, Harmonie...

An der Kärntner Imkerschule sind die Vorbereitungen für die anstehende Honigsensorik voll angelaufen
An der Kärntner Imkerschule sind die Vorbereitungen für die anstehende Honigsensorik voll angelaufen

In den kommenden Tagen werden die Honigsensoriker die eingereichten Honige auf die Probe stellen. Schließlich kommt es nach den erforderlichen Laborwerten, auch auf den Geschmack, den Geruch, die Farbe und die Harmonie des Honigs an. In der Kombination mit den erreichten Punkten aus der Laboruntersuchung werden dann die Gesamtpunkte über Gold, Silber oder Bronze entscheiden...

Ein Farbenmeer der Kärntner Honige...

Einsendeschluss 11. August 2017

Für die Verkostung wird der Honig in 5 Becher abgefüllt. Deshalb keine kristallisierten Honige einreichen!
Für die Verkostung wird der Honig in 5 Becher abgefüllt. Deshalb keine kristallisierten Honige einreichen!

Die Kärntner Honigprämierung findet dieses Jahr am 18. November 2017 auf der Kärntner Brauchtumsmesse statt. Die Teilnehmer mit den prämierten Produkten erhalten rechtzeitig eine Einladung zu dieser Veranstaltung. Für die Teilnahme ist die Abgabe eines Honigs (500g) mit ordnungsgemäßer Etikettierung erforderlich. Außerdem muß der Honig im flüssigen Zustand sein...

Es werden die Kategorien Blüte, Blüte-Wald und Waldhonig bewertet. Cremehonige und Sortenhonige werden nicht eigens kategorisiert, es wird die Leitfähigkeit zur Zuordnung der Kategorie herangezogen.

  • Pro Teilnehmer dürfen maximal 3 Proben eingereicht werden!
  • Außerdem muß der Honig im flüssigen Zustand sein
  • Teilnahmegebühr 30,00 €

Ab sofort freuen wir uns aber bereits über frühere Einsendungen, da dadurch der zu erwartende Rückstau im August bei den Untersuchungen vermieden werden kann. Wir wünschen viel Erfolg!

Download: